Blog von Herzkind-Mama
21. May 2018

Blog von Herzkind-Mama über waschbare Slipeinlagen

(Einen Dank an Ella, die unsere waschbaren Slipeinlagen von Momiji natural und EcoFemme getestet und einen Blog darüber geschrieben hat. Den original Artikel findest du auf: www.herzkindmama.de/binden/)

 


Sogar Meghan und Harry hatten Binden auf ihrer Geschenkeliste zur Hochzeit. Aber natürlich nicht für Meghan selbst, sondern für bedürftige Frauen in Indien.

 

Binden und das Müll-Probleme

In Indien ist nicht nur das Menstruations-Tabu und der damit verbundenen Mangel an Aufklärung und Hygieneprodukten ein Problem. Es gibt leider auch ein großes Müll-Problem.

Ich frage mich: Ist dann eine Spende für die Verteilung von Wegwerf-Binden überhaupt sinnvoll? Eine Alternative sind nachhaltige und in Indien hergestellte Stoffbinden:

 

Binden aus Stoff?

Das klingt für viele erstmal nach Rückschritt. Aber wahrscheinlich nur, weil wir noch immer glauben, die Monatsblutung wäre unhygienischer, als andere Körperausscheidungen, die wir schon alle aus unseren Stoffen herausgewaschen haben. Ich sag nur: „Magen-Darm-Grippe“

Auch Stoffwindeln sind wieder an vielen Baby-Popos zu finden und werden in der Waschmaschine gewaschen. Noch viel einfacher ist da die Verwendung von Binden und Slipeinlagen aus Stoff.

 

Binden aus Indien

Der Online-Shop „Meine Tage“ führt zwei Stoffbinden-Marken von indischen Sozialunternehmen: Eco Femme und Momiji. Ich durfte beide Marken testen. Sie sind sehr gut verarbeitet und funktionieren einwandfrei. Auch überzeugen sie durch ihre schönen Designs.

Bevor wir also blind für Dinge spenden, die andere Probleme vergrößern können, schauen wir doch einmal über den Teller-Rand: So finden wir Produkte, die auch unsere Menstruation verbessern können: Denn Stoffbinden…

  • sind frei von Plastik und Chemie
  • atmungsaktiv und fördern ein gesundes Scheidenmilleu
  • einfach zu waschen und mehrere Jahre wiederzuverwenden
  • halten durch Flügel & einen Druckknopf am Slip

 

Binden aus Stoff auch unterwegs?

Zu Hause können die Stoffbinden direkt in die Waschmaschine, aber wie wechselt man sie unterwegs? Für dieses Problem bietet Momiji praktische Aufbewahrungbeutel, die innen beschichtet und somit dicht sind.

Die Binden werden beim Wechsel einfach zusammengefaltet und in die Aufbewahrungstasche gelegt. Ist man zu Hause wird das Täschchen geöffnen und in die Waschmaschine gegeben. Auch eine Handwäsche ist möglich.

 

Tipps zum Umstieg

Du solltest erst einmal nur je eine Stoffeinlage von einer Sorte und Größe kaufen und diese ausprobieren. Ein guter Anhaltspunkt für die passende Länge und Stärke sind die Wegwerfbinden, die du momentan verwendest.

Jede Frau kommt mit unterschiedlichen Längen und Stärken zurecht. Messe am besten einmal die Länge der konventionellen Binde oder Slipeinlage, die du persönlich gerne verwendest.

Dann sieh dir die Stoffbinden an: Länge, Breite sowie Blutungsstärke stehen bei den verschiedenen Stoff-Modellen immer dabei. Fertige Sets mit verschiedenen Größen eignen sich sehr gut zum Ausprobieren und als Geschenk für die Freundin, Tochter oder Partnerin.